Lotter Metall

im Handwerk verwurzelt

2023

2023 – In nur wenigen Monaten haben wir es geschafft, unseren Standort in Mittweida in eine größere Gewerbeimmobilie zu verlagern. Unser neues Zuhause für den Abholmarkt befindet sich nun in der Bahnhofstraße 76 in Mittweida. Ende September waren alle Umbauten abgeschlossen. Eine neue Regaleinrichtung, ein moderner Thresenbereich und ein energiesparendes Lichtkonzept lassen den Markt in neuem Glanz erstrahlen. Unsere Handwerkskunden können sich an einem breiten Sortiment von knapp 9.000 Artikeln aus den Bereichen Sanitär, Heizung, Eisenwaren und Bedachung erfreuen.

2023

2023 – Im September konnten wir nach Fertigstellung der neuen Lager- und Logistikhalle in Grimma unsere erste Hausmesse im Bereich Bedachung durchführen. Mit 25 Bedachungslieferanten, die ihre innovativen Produkte präsentieren, konnten die Kunden sich einen Eindruck von unserem Kompetenzzentrum in Grimma verschaffen. Das bedeutet 4.050m² allein für Bedachung und Baustoffe

2023

2023 – Im Dezemeber/Januar konnten wir unseren Standort Coswig von einer „glanzlosen Lagerhalle“ in einen freundlichen Abholmarkt innerhalb von 3 Wochen für unsere Handwerkskunden umbauen. Ein neuer Verkaufstresen für unsere Innendienste, neuer IT-Hardware, ein neues Lichtkonzept und ein neues Regalsystem, in dem knapp 8.000 Artikel ihren Platz finden, warten nun auf unsere Handwerkskundschaft.

2023 – Der Umbau unserer Niederlassung Hartmannsdorf wurde Ende März fertiggestellt und im Juli zogen wir in eine neue Immobilie in Mittweida, die den Ansprüchen unser Kunden und uns mehr enspricht.

2022

2022 – Ab November 2022 wird eine neue Lagerhalle mit ca. 1.450m² in Grimma gebaut. Diese dient als Ergänzung zurBestandshalle mit ca. 2.600m². Beide Hallen bilden zusammen, mit dem Freilager, das „Zentrallager Bedachung“ im Herzen des Lotter Metall – Vertriebsgebietes. Auf das Dach soll eine Photovoltaikanlage mit einer Größe von mehr als 200 KWp errichtet werden. Diese soll dem Eigenverbrauch dienen und der überschussige Strom wird ins Netz gespeist. Auf dem Grundstück selbst werden ersatzweise  29 Bäume gepflanzt. Das gesamte Investitionsvolumen liegt bei etwa 2 Mio.€.

2022

2022 – Der Standort Grimma, welcher nun unser Zentrallager für die Bedachung widerspiegelt, hat für Lotter Metall eine zentrale Bedeutung. Mit der Zusammenführung des Bereiches Bedachung an diesem Standort bündeln wir unsere Kompetenzen. Die logistischen Prozesse sollen effizienter und umweltbewusster werden. Seit Mai 2022 ist es möglich mit unserem neuen Gleitregal, auf geringen Raum, wesentlich mehr Artikel für unsere Bedachungskundschaft zu bevorraten als vorher. Im gleichen Zuge ließen wir neue Elektro- und Netzwerkarbeiten in der umgebauten Bestandshalle verrichten. Ein neues Lichtkonzept erhellt weiterführend das Bedachungszentrallager.

2022

2022 Im Zuge der Energiewende versucht die Firma Lotter Metall die Brücke zwischen Ökonomie und Ökologie zu schlagen. Am Stammsitz Zedtlitz entsteht nun eine 749,63 kWp Photovoltaikanlage und ein neues Trafohaus. Den selbst produzierten Strom nutzen wir teilweise selbst und  speisen den Überschuss ins öffentliche Netz ein. Des Weiteren wurde die erste Elektroladesäule in Betrieb genommen.

2022

2022 – Im Mai haben wir damit begonnen unsere Zweigniederlassung in Oschatz mit neuen Palettenregalen auszustatten. Durch die Kapazitätserweiterung steht nun mehr Lagerfläche für zur Verfügung, um das breite Sortiment unserer Kundschaft zur Verfügung zu stellen.

2021

2021 – Umbau des Abholmarkt Leipzig-Ost in der Knorrstraße. Die umfassenden Umbaumaßnahmen, hatten das Ziel, für einen weiteren attraktiven Abholstandort in Leipzig für Sie zu errichten.

2021 – Lotter Metall feiert sein 30-jähriges Jubiläum und in unserer Niederlassung Hoyerswerda finden Umbaumaßnahmen statt. Der Standort erhält eine komplett neue Regaleinrichtung.

2020

2020 – In unserer Niederlassung Grimma erfolgte die Neugestaltung des Haustechnik-Abholmarktes. Das Angebot für den täglichen Handwerksbedarf haben wir wesentlich ausgeweitet. Mit einer neuen Regalanlage und einem maßgeschneiderten LED-Beleuchtungskonzept bieten wir unseren Handwerkskunden eine Vielzahl von Artikeln aus Sanitär, Heizung, Elektro, Eisenwaren und Bedachung. Des Weiteren fanden weitere Umbauten in den Niederlassungen Oschatz und Leipzig-Süd statt.
Schulungszentrum Vaillant „Hasenstall“ wird in Niederlassung Thalheim eröffnet Oktober 2020.

2019

2019 – Der Ruhestand des Gründers und persönlich haftenden Gesellschafters der Dorow & Sohn KG, Oschatz, Hartmut Dorow steht bevor. Dies führte zu der Lotter-Gruppen-Entscheidung, die Handelstätigkeit der Geschäftsbereiche Haustechnik, Dach und Stahl mit den jeweiligen Bereichen der Lotter Metall GmbH + Co. KG, Borna, zusammenzuführen. An nunmehr 15 Standorten, mit 280 Mitarbeitern, werden Waren der Haustechnik und Bedachung sowie Werkzeuge für Fachhandwerk und Industrie angeboten.
Unsere Niederlassung in Schmölln erhält eine neue Außenfassade.

2017

2017 – Mit Jahresbeginn bietet Lotter Metall die gesamten Leistungen des Stahlhandels auch in Dürrhennersdorf, Oberlausitz, an. Die ehemalige Riedel & Fuchs GmbH Metallhandel geht altersbedingt auf die Lotter Metall GmbH + Co.KG über. Die Niederlassung Leipzig wird komplett umgebaut und mit einer umfangreichen Sortimentserweiterung im Februar wiedereröffnet.

2016

2016 – Ausbau des Dienstleistungsangebotes in Halle/Saale – im März eröffnet Lotter Metall einen Abholmarkt, mit umfassendem, gut strukturiertem Sortiment.
Geschäftsführer Lothar Steinert scheidet nach 25 Jahren LOTTER Metall aus dem Berufsleben aus. Bereits seit mehreren Jahren wurde Alexander Seidemann als sein Nachfolger eingearbeitet und übernimmt diese Aufgaben.

2015

2015 – Im Juli eröffnet Lotter Metall in Chemnitz einen weiteren Abholmarkt. Im Bereich Walzstahl wird Lotter Metall das „Zentrallager Lotter Sachsen“ und beliefert von Borna aus Kunden in Mitteldeutschland.

2006

Eine neue Autogen- und Plasma-Brennschneidemaschine wird in Betrieb genommen. Der Fuhrpark wird modernisiert. Im neuen Onlineshop „lottermetall24“ können Kunden fortan ihre Bestellungen online aufgeben.

2005

Eröffnung der neuen Bädergalerie in der Niederlassung Hartmannsdorf.

2004

In der Niederlassung Merseburg eröffnet im März eine Bädergalerie.
Im Mai findet die 5. Hausmesse unter dem Motto “ Zukunft braucht Veränderungen“ statt.

2001

Weiterer Ausbau des Niederlassungsnetzes: 1999 wird am Standort Merseburg eine Niederlassung gegründet und 2001 erwirbt Lotter Metall drei in Not geratene Großhändler, die als Niederlassungen Schmölln, Hartmanndsorf und Thalheim eingegliedert werden.

1999

Expansion und Sortimentserweiterung: Die 1998 gegründete Niederlassung Leipzig bezieht im Juni 1999 die Räume am heutigen Standort in der Bitterfelder Straße in Leipzig. Für das neu im Angebot aufgenommene Lüftungssortiment wird am Stammsitz eine separate Lagerhalle mit Büros errichtet.

1996

Eröffnung der neuen Lager- und Geschäftsräume: Nach nur einem Jahr Bauzeit können die neuen Räumlichkeiten im Industriegebiet Zedtlitzer Dreieck in Betrieb genommen werden. Der Stahlhandel zieht in eine 8.200 m² große Stahlhalle um, und der Technische Großhandel weiht 5.500 m² Lagerfläche sowie 2.500 m² Verkaufs-, Ausstellungs- und Bürofläche ein. Das Portfolio des Stahlhandels wird um eine Anarbeitungsstrecke, eine Betonstahlbiegerei und einen Brennbetrieb erweitert. Mit der 2. Lotter Metall Hausmesse wird die Eröffnung feierlich begangen.

1995

Kauf eines neuen Betriebsanwesens: Nach langwierigen Bemühungen erwirbt Lotter Metall im Mai 1995 das heutige Betriebsanwesen im Bornaer Ortsteil Zedtlitz und beginnt mit den Baumaßnahmen.

1992-1994

1992 – Positive Geschäftsentwicklung: Schnell werden die bisherigen Geschäftsräume zu klein und die Gesellschafter beschließen den Neubau eines Großhandelshauses. Übergangsweise ziehen die Großhandelsbereiche Heizung / Sanitär sowie Stahl in größere Hallen in Borna um. Im Mai 1992 findet außerdem die 1. Lotter Metall Hausmesse statt.

1994 – Eröffnung der ersten Badausstellung: Am Standort des Heizungs- und Sanitärgroßhandels öffnet im Mai 1994 auf 150 m² Grundfläche die erste Bädergalerie in Borna ihre Pforten.

1991

Gründungsjahr: Am 3. Januar 1991 wird unter Beteiligung der Gebr. Lotter KG Ludwigsburg und der ELG Metall Borna/Geithain die Lotter Metall GmbH + Co. KG mit Sitz in Borna gegründet. Das Unternehmen übernimmt den Geschäftsbetrieb der ELG Metall Borna/Geithain.

1990

Erste Planungen: Beginnend mit der Währungsunion beliefert die Gebr. Lotter KG aus Ludwigsburg die Einkaufs- und Liefergenossenschaft (ELG) Metall in Borna mit Waren des Haustechnik-Sortiments, Werkzeugen und Stahl. Die Gründung eines gemeinsamen Großhandelsunternehmens wird vorbereitet.

Terminvereinbarung

Wie wollen Sie Ihren Termin gern wahrnehmen?

Hinweis

Unsere Online-Kataloge sind ausschließlich für Geschäftskunden gedacht, daher verstehen sich alle Preise zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Ja, ich bin Geschäftskunde

Shopanmeldung